Home
News
Über uns
Unser Gespann
Wohnwagenreisen
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
England 2017
Frankreich 2017
Schwarzwald 2017
Unsere Hunde
Regenbogen
Geschichten
Galerie
Gästebuch
Links
Impressum
Datenschutz


Vielen Dank, Sie sind der
Besucher auf der Homepage seit dem 04.04.2005

England 2017

25.05. - 11.06.2017

 

 

Im Mai 2017 ging es mit dem Gespann zum ersten Mal über den Ärmelkanal in den Süden Englands. Am Mittwochabend gegen 20:30 Uhr – ein Tag vor Christi Himmelfahrt – brachen wir in Richtung Calais auf. Wir hatten eine Nachtfähre nach Dover gebucht. Die Fähren zu einer zivileren Uhrzeit waren an diesem verlängerten Wochenende schon ausgebucht.

 

   

Sonnenaufgang auf dem Ärmelkanal

 

Ankunft in Dover

 

 

Der `Nachteil´ der Nachtfähre: Wir waren sehr früh in England. Da wir auch noch die Uhr eine Stunde zurückdrehen konnten, war es erst 05:45 Uhr als wir in Dover von der Fähre fuhren. Und bis zu unserem Etappenziel waren es auch nur etwas über 100 km.

 

Etwas außerhalb Dovers suchten wir uns deshalb einen Rastplatz um erst einmal ausgiebig zu Frühstücken, die Hunde aus dem Auto zu lassen und um irgendwie ein wenig Zeit zu vertrödeln.

 

 

Sankt Augustin - Pevensey 580 km

 

 

 

1. Etappe: Pevensey

 

Camping Fairfields Farm

Fairfieldsfarm

Eastbourne Road

Pevensey

East Sussex

BN24 5NG

 

 

An dem Campingplatz gab es nichts auszusetzen. Die ganze Anlage war sehr gepflegt. Der Sanitärbereich mutet vielleicht etwas rustikal an, war aber auch zu jeder Zeit in einem tadellosen Zustand. Und Farm meint auch Farm. Ziegen, Schafe, kleine Schweine, Gänse, Enten, Hühner, Pferde und Esel, gab es zu bestaunen.

 

 

 

 

 

 

      

..

 

..

 

..

 

Brighton

 

Bei strahlendem Wetter fuhren wir am nächsten Morgen ins nahegelegene Brighton.

 

         

..

 

..

 

..

 

..

..

   

Filou und Lea vor der `Donut Statue´ (Afloat)

 

..

 

   

..

 

..

         

..

 

Royal Pavilion

 

..

 

..

 

 

Beachy Head und Seven Sisters

 

   

..

 

..

Beachy Head mit Leuchtturm

      

..

 

..

 

..

 

Filou und Lea am Beachy Head

   

..

 

..

 

Pevensey

 

      

..

 

Pevensey Castle

 

..

 

Eastbourne

 

      

..

 

..

 

..

   

..

 

..

 

 

2. Etappe: Southbourne

 

Pevensey - Southbourne 97 km

 

 

Camping Southbourne/Chichster

Camping and Caravaning Club

345 Main Road

Southbourne

PO 10 8JH

 

Nach fünf Tagen zog es uns satte 97 km weiter Richtung Westen, nach Southbourne, dem zweiten Etappenziel der kleinen Südengland-Tour. Von hieraus standen Portsmouth, Stonehenge und Petersfield auf dem Besichtigungsprogramm.

 

Die Mitgliedschaft im engl. Camping and Caravaning Club, die wir noch vor Reiseantritt abgeschlossen hatten, zahlte sich schon auf der zweiten Station aus.

Viele Campingplätze des Clubs sind nur für Mitglieder. Einige wenige, zu denen gehört auch der Platz in Southborne, lässt auch Nichtmitglieder auf seine Anlagen.

 

Aber ein `Member´ ist dann doch ein bisschen gleicher und alle waren ganz anders bemüht.

 

 

Stonehenge

 

Stonehenge

 

         

..

 

..

 

..

 

..

   

..

 

..

 

Salisbury

 

   

Salisbury Cathedral

 

..

 

         

..

 

..

 

..

 

..

      

..

 

..

 

..

 

Portsmouth

 

      

..

 

Spinnaker Tower

 

..

   

..

 

..

         

..

 

..

 

..

 

..

 

Petersfield

 

      

..

 

..

 

..

   

..

 

..

..

 

Chichester

 

   

..

 

Marktkreuz Chichester Cross

 

   

Kathedrale von Chichester

 

..

 

         

..

 

..

 

..

 

..

 

Arundel

 

   

..

 

..

      

..

 

..

 

..

 

 

3. Etappe: Canterbury

 

Chichester - Canterbury 187 km

 

 

Camping Canterbury

Camping and Caravaning Club

Bekesbourne Lane

Canterbury, Kent

CT3 AA

 

Auch auf dem Club-Campingplatz in Canterbury wurden wir, nach Vorlage des Clubausweises, sehr freundlich und zuvorkommend empfangen. "Oh, a member, very nice. Do you have a Reservation?" "No." "No Problem. For members ... "

 

Die ganze Anlage war sehr gepflegt, auch mit eigenem Dog walk.

 

Überhaupt sind Hunde in England sehr willkommen.

 

Von hier wollten wir uns natürlich die Stadt mit ihrer Kathedrale, aber auch Dover Castle, anschauen.

 

 

 

Canterbury

 

      

..

 

..

 

..

         

..

 

..

 

..

 

..

   

..

 

..

         

..

 

..

 

..

 

..

         

..

 

..

 

..

 

..

   

..

 

..

         

..

 

..

 

..

 

..

   

..

 

..

   

..

 

..

      

..

 

St Augustine's Abbey

 

..

   

..

 

..

 

Dover Castle

 

Dover Castle

      

..

 

..

 

..

   

..

 

..

Lea und Filou vor Dover Castle

         

..

 

..

 

..

 

..

   

..

 

..

      

..

 

..

 

..

 

 

4. Etappe: Cadzand

 

Canterbury - Cadzand 212 km

 

Nach 15 Tagen auf der Insel neigte sich unser Englandurlaub dem Ende entgegen. Wie so häufig teilten wir auch in diesem Urlaub die Rückfahrt in zwei kleinere Etappen auf und verbrachten die restlichen zwei Tage noch in Cadzand-Bad.

 

 

Kreidefelsen von Dover

 

   

Richtung Calais

 

..

 

franz. Küste

 

Camping de Hoogte

Camping

Strijdersdijk 9

4506 HR Cadzand

 

Die Sanitäranlagen des Campingplatzes sind ein wenig in die Jahre gekommen und könnten eine Modernisierung vertragen. Sie waren aber sauber. Auch sonst machte der Platz einen gepflegten Eindruck.

 

Fotos haben wir dieses mal in Cadzand keine (mehr) gemacht, da wir schon häufiger hier waren

 

.. 

 

 

Gesamtstrecke

 

 

© 2005-2018 www.filou-pon.de  | info@filou-pon.de