Home
News
Über uns
Unser Gespann
Wohnwagenreisen
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Frankreich 2018
Schweden 2018 Teil 1
Schweden 2018 Teil 2
2019
2021
Unsere Hunde
Regenbogen
Geschichten
Galerie
Gästebuch
Links
Impressum
Datenschutz


Vielen Dank, Sie sind der
Besucher auf der Homepage seit dem 04.04.2005

Schweden 2018 Teil 2

15.09. - 03.10.2018

 

5. Etappe: Mariestad

 

 

Västervik - Mariestad 285 km

 

Tag 9: Zwischen die großen Seen

 

Nach einer Woche und einigen Stationen entlang der schwedischen Ostseeküste, lag das nächste Zwischenziel am Vänern, Schwedens größtem See und auch größtem See der Europäischen Union.

Wir folgten ab Gamleby der 35 nach Linköping. Von da ging es über die E20, der 34, ab Motola der 50 weiter bis Laxå und von dort über die E20 nach Mariestad zum Campingplatz Ekudden.

 

Nordic Camping Ekudden ****

campingekudden

Ekuddenvägen 50

542 45 Mariestad

N 58°42'56''  E 13°47'42''

Västervik - Mariestad 285 km

 

Der Campingplatz mit seinen alten Eichenbestand liegt etwas außerhalt Mariestads direkt am Vänern mit Blick auf Torsö, der größten Insel des Sees.

 

 

Tag 10: Mariestad, Torsö und entlang des Vänern

 

Mariestad

 

Nach dem Frühstück brachen wir ins nahegelegene Zentrum auf.

 

Mariestad

 

      

..

 

..

 

..

 

   

Schaufenster in Mariestad

 

..

 

Torsö

 

Über die Torsöbro gelangt man seit 1994 auf die größte Insel im See. Nach dem Rundgang in Mariestad fuhren wir nach Torsö weiter.

 

Torsöbro

 

      

..

 

Blick auf Brommö

 

..

 

..

 

Entlang des Vänern

 

Aussichtspunkt in der Nähe von Hellekis

 

Blick auf den See

 

   

..

 

..

 

Blombergs Hamn

 

   

..

 

..

 

..

Das Wikingerschiff `Sigrid Storrada´ N 58°32'41''  E 13°18'28''

 

      

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

   

..

 

..

 

Abendstimmung und Sonnenuntergang am Campingplatz

 

..

 

   

..

 

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

      

..

 

..

 

..

 

..

 

         

..

 

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

..

 

Tag 11: Götakanal

 

Vom Campingplatz bis nach Sjörtorp waren es nur 20 km. Hier mündet der zwischen 1810 und 1832 erbaute Kanal in den Vänern. Von Sjörtorp folgten wir dem Kanal bis zu seiner Mündung in den Vättern nach Karlsborg.

 

Mündung des Götakanals in den Vänern bei Sjörtorp

 

   

..

 

..

 

      

   

..

 

..

 

..

 

..

 

      

..

 

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

   

..

 

..

 

Der Vättern bei Karlsborg 

 

Tag 12: Regenwetter

 

Elf Tage hatten wir traumhaftes Wetter. Tag zwölf fiel dann ins Wasser. Es regnete und das nicht zu knapp. Kurzentschlossen fuhren wir zu einem Knaus-Wohnwagen-Händler in der Nähe von Skövde und schauten uns die für den skandinavischen Markt bestimmten und entsprechend den klimatischen Gegebenheiten ausgestatteten Knaus-Wohnwägen an.

 

 

6. Etappe: Isaberg

 

Mariestad - Isaberg 159 km

 

 

Tag 13: Zwischenziel Isaberg

 

Im Ursprung war geplant von Mariestad aus als nächstes Ziel direkt Kopenhagen anzufahren. Aber über 460 km erschienen uns dann doch als unnötig weit. Daher schoben wir für eine Übernachtung das Isaberg Mountain Resort **** ein.

 

Isaberg Mountain Resort ****

isaberg

Nissastigen

330 27 Hestra

N 57°26'08''  E 13°37'22''

Mariestad - Isaberg 159 km

 

Das Isaberg Mountain Resort ist eine komplette Ferienanlage mit Hotel, Ferienwohnungen, -hütten und einem Campingplatz mit 72 Parzellen. Die angebotenen Freizeit- und Sportmöglichkeiten lassen kaum Wünsche offen, sowohl im Sommer wie auch im Winter. Vom Campingplatz bis zum Skilift sind es nur ein paar wenige Schritte.

Die Sanitärgebäude waren sehr gepflegt und hatten durchaus eine gehobene Ausstattung.

 

Leider fing es, kaum dass wir den Wohnwagen auf der zugewiesenen Parzelle aufgestellt hatten, erneut an zu regen. Eine kleine Wanderrunde mit den Hunden und das war es dann auch schon an Aktivitäten.

 

 

7. Etappe: Kopenhagen

 

Isaberg - Kopenhagen 293 km

 

Tag 14: Charlottenlund

 

Nach 293 km und wenig nach 13:00 Uhr erreichten wir den Campingplatz Charlottenlund Fort.  

Der mit nur 65 Stellplätzten recht kleine Campingplatz ist in der zwischen 1886 und 1887 erbauten, historischen Festung eingerichtet und liegt ca. 7 km nördlich von Kopenhagen direkt am Øresund.

Die Küche und die Sanitäranlagen in den alten Kasematten haben einen ganz eigenen Charme.

 

Fort Camping Charlottenlund

campingcopenhagen

Strandveijen 144B

2920 Charlottenlund

N 55°40'40''  E 12°35'08''

Isaberg - Charlottenlund 293 km

 

 

Camping Charlottenlund Fort

 

      

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

Tag 15: Kopenhagen

 

 

      

..

 

..

 

..

 

   

Schauspielhaus

 

Oper

 

..

 

   

   

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

Nyhavn

 

      

..

 

..

 

..

 

         

..

 

..

 

..

 

..

 

         

..

 

..

 

..

 

..

 

      

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

      

..

 

..

 

..

 

      

..

 

..

 

..

 

      

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

 

Tag 16: Kleine Meerjungfrau und Ørestad

 

Um die kleine Meerjungfrau (Den Lille Havfrue) mehr oder weniger ungestört ablichten zu können, standen wir am zweiten Tag unseres Kopenhagen-Sightseeings schon früh um 06:00 Uhr auf. Aber selbst um 07:45 Uhr mussten wir noch einer Busladung Asiaten den Vortritt lassen, die nur wenige Minuten vor uns die berühmte Sehenswürdigkeit erreichten.

Und fast wie immer fotografieren die freundlichen Japaner - wie wir zwischenzeitlich herausfanden - nicht nur die lokale Attraktion, sondern auch unsere beiden Hunden. Nach fünfzehn Minuten zwang der straffe Zeitplan die Reisegruppe aber wieder zur Weiterfahrt und wir hatten die Meerjungfrau für uns alleine.

 

 

Den Lille Havfrue

 

      

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

Ørestad

 

Bella Sky Hotel

 

         

..

 

..

 

..

 

..

 

      

..

 

..

 

..

 

   

..

 

..

 

8. Etappe: Soltau

 

Tag 17: Rückfahrt 1. Teil

 

 

Kopenhagen - Soltau

 

 

 

Tag 18: Regen

 

Leider hat das Wetter in Soltau überhaupt nicht mitgespielt. Den ganzen Tag hat es nur geregnet.

 

 

Tag 19: Rückfahrt 2. Teil

 

Nach 19 Tagen war das Schluss. Der Urlaub war vorbei. Von Soltau aus fuhren wir nach Hause.

Insgesamt haben wir auf unserer Schweden-Tour 3883 km zurückgelegt.

 

 

gesamt 3883 km

© 2005-2022 www.filou-pon.de  | info@filou-pon.de